Super Mario aus Dänemark 


Für Jakob Petersen geht es bei der Zucht um die Produktionsoptimierung. Er wollte den Betrieb, den er von seinem Vater übernommen hatte, modernisieren und diese Denkweise veranlasste ihn schließlich dazu, einen neuen Bullen für das VikingHolstein-Zuchtprogramm zu züchten. VH Mario P ist der erste Bulle, der von Petersens Betrieb gekauft wurde.

 „Das einzige, worauf ich bestehe, ist dass unsere Tiere ein gutes Fundament und eine Euterbeschaffenheit haben, die zu den Robotern passt und dass die Tiere zudem eine lange Lebensdauer haben”.

 
Wenn Viehzüchter in Zukunft den Namen Super Mario hören, bezieht sich das nicht auf den Protagonisten aus einem Nintendo-Spiel. Stattdessen werden sie an einen Bullen aus Dänemark denken. Jakob Petersen ist der Züchter von einem der neuesten Topbullen: VH Mario P, ein genomischer Bulle mit gNTM +29. 

VH Mario P
Dies ist das erste Mal, dass Petersen einen Bullen an das VikingHolstein-Programm verkauft hat. „Es ist das erste Mal für mich, also fühlt es sich gut an. Das ist sehr gut”, sagt Jakob. Sein Hauptaugenmerk liegt auf dem täglichen Betrieb und der Milchproduktion, daher war dieses herausragende Ergebnis eines seiner Bullen eine Überraschung. 
 
 „Das einzige, worauf ich bestehe, ist dass unsere Tiere ein gutes Fundament und eine Euterbeschaffenheit haben, die zu den Robotern passt und dass die Tiere zudem eine lange Lebensdauer haben”, sagt Jakob Petersen. 
 
VH Mario P erfüllt alle Kriterien für die Produktion. Der Produktionsindex beträgt 119 %, der Fett-Index 120 % und Eiweiß liegt bei 111 %. Die Gesundheitsmerkmale sind ebenfalls auf höchstem Niveau, wobei diese Merkmale von der allgemeinen Gesundheit und Langlebigkeit angeführt werden.

Fokus auf Optimierung 
 
Jakob Petersen ist auf dem Betrieb aufgewachsen, den er später von seinem Vater übernahm. Er leitet den Betrieb seit Anfang dieses Jahres. Er führt jetzt den genomischen Test an weiblichen Kühen durch und nutzt professionelle Besamung, was zu einer Erhöhung der Trächtigkeitsrate geführt hat. 
 
Im Jahr 2015 wurde ein neuer Stall gebaut und der Betrieb wurde erweitert. Unter der Leitung des jungen Landwirts liegt der Fokus nun auf der individuellen Leistung der Kühe und nicht darauf, die Anzahl der Tiere zu erhöhen. 

„Der Hof hat ein hohes Produktionsniveau erreicht und der Fokus liegt jetzt auf der Optimierung”, sagt der 37-jährige Milchviehhalter. Der Betrieb hat jetzt vier VikingEmbryo-Spülverträge mit VikingGenetics unterzeichnet. 
 
 
Fakten
  • Anzahl der jährlichen Kühe: 405
  • Produktion: 12,548 kg ECM 
  • Fett: 3,90 %
  • Eiweiß: 3,56 %

The latest news

Verbesserte Fruchtbarkeit ohne Beeinträchtigung der Produktion 
Weiterlesen
27.11.2020
Verbessern Sie die Rentabilität Ihrer Herde mit gesextem Sperma
Weiterlesen
25.11.2020
Super Mario aus Dänemark 
Weiterlesen
22.11.2020
Verkaufsmitarbeiter
Weiterlesen
20.11.2020
Vertrauen in NTM bringt Ergebnisse
Weiterlesen
18.11.2020
Die VikingGenetics-Herde des Jahres 2020 in Finnland – Der Betrieb Auteen Aho 
Weiterlesen
16.11.2020
Bessere Gesundheit für mehr Profit mit ProCROSS
Weiterlesen
16.11.2020
VikingJersey liefert Ergebnisse in Kolumbien 
Weiterlesen
11.11.2020